Wäremezähler WR200D

Produktbild: Wäremezähler WR200D
Wäremezähler WR200D
QR-Bild:
Datenblatt WR200D

Wärmeträger Wasserdampf
Temperaturbereich 100...600 °C
Druckbereich 1...100 bara
Druckeingang 0/4...20 mA
Beliebige Durchflussgeber mit Analogsignal anschließbar
2 Pt100-Eingänge für Dampf- und Kondensattemperatur
Koeffizientenberechnung nach IAPWS-IF97
Beleuchtetes alphanumerisches LCD-Display 4 x 20 Zeichen
Eingebaute Uhr mit automatischem Kalender bis 2099
Zählwerk für Wärmemenge und Dampfmenge
Rückstellbare Zählwerke für einstellbare Perioden
4 analoge Ausgänge für Momentanwerte
2 Impulsausgänge für M-Bus Anschluss (Option)
Gehäuse für Rastschienenmontage oder Wandaufbau
Zubehör für Tafeleinbau

Produktbild: Wäremezähler WR200F
Wäremezähler WR200F

Der Wärmezähler WR200-D dient zur Erfassung der Wärmeenergie in Heizungs- oder Produktionssystemen mit Dampf als Wärmeträger. Die abgegebene Wärmeleistung in einem geschlossenen System (Dampfmenge = zurückfließende Kondensat Menge) errechnet sich nach der Formel

 

P = Qm • (r + ΔTD• cpD + ΔTK• cpK) / 3600 mit
P = Wärmeleistung in kW
Qm = Dampfdurchfluss in kg/h
r = Verdampfungswärme in kJ/kg
ΔTD = Temperaturdifferenz zwischen Dampftemperatur und Sättigungstemperatur
cpD = spezifische Wärmekapazität von Dampf in kJ/kg•°K
ΔTK = Temperaturdifferenz zwischen Sättigungstemperatur und Kondensattemperatur
cpK = spezifische Wärmekapazität von Wasser in kJ/kg•°K

 

Anschließend werden der momentane Durchfluss und die momentane Wärmeleistung über die Zeit integriert und auf zwei Zählwerken aufsummiert. Für die Zählung über eine einstellbare Periode sind zwei weitere rückstellbare Zählwerke in Verbindung mit einer Uhr mit automatischem Kalender vorhanden. Alle Mess- und Zählwerte werden auf einem beleuchteten vierzeiligen LCD-Display mit ihrer physikalischen Einheit angezeigt.Die Rechenkoeffizienten werden im Druckbereich von 1...100 bar und im Temperaturbereich von 100...600 °C nach Daten gemäß IAPWS-IF97 berechnet. Der Wärmezähler ist für den Anschluss beliebiger Durchflussgeber mit Analogsignal vorgesehen.

 

Für die Druckmessung ist ein weiterer Analogeingang 0/4...20 mA vorhanden. Für die Temperaturmessung stehen zwei Pt100-Eingänge in Vierleiterschaltung zur Verfügung.Für externe Aufzeichnungen liefert das Gerät vier analoge Ausgangssignale 0/4...20 mA sowie zwei Impulsausgänge, an die ein M-Bus Baustein angeschlossen werden kann. Alle Komponenten sind in einem Profilgehäuse für Rastschienenmontage mit außen liegenden Steckklemmen untergebracht. Zubehörteile für Tafeleinbau sowie ein Kunststoffgehäuse für Wandaufbau sind ebenfalls lieferbar.

Zeichnung: Abmessungen WR200
Abmessungen WR200
Produktbild: Wäremezähler WR200D
Wäremezähler WR200D